12 MĂ€rz 2023

BeO-Abstimmungsticker: Die Resultate vom 12. MĂ€rz 2023

Kanton BE: Beide Verkehrssanierungen angenommen

Die Stimmberechtigten des Kantons Bern stimmen den beiden Verkehrsvorlagen zu. Die Vorlage Aarwangen kommt auf einen Ja-Stimmenanteil von 51.7 Prozent, zur Vorlage im Emmental sagen 56.9 Prozent Ja. Die Stimmberechtigten folgen demnach Regierung und Parlament.

Zum Artikel

MĂŒnsingen: Stimmbevölkerung nimmt Volksvorschlag ĂŒber Konzessionsabgabe der Energieversorgungsunternehmen an

Die MĂŒnsinger Stimmberechtigten sagen Ja zum Reglement fĂŒr die Erhebung einer Konzessionsabgabe durch Energieversorgungsunternehmungen in der Version des Volksvorschlags
An der Gemeindeabstimmung vom 12. MĂ€rz 2023, wurde bei einer Stimmbeteiligung 34.7% mit 1’781 Stimmen (56.9%) dem Reglement fĂŒr die Erhebung einer Konzessionsabgabe durch Energie-versorgungsunternehmungen in der Version des Volksvorschlags zugestimmt. (pd)

Zum Artikel

Bern: Stimmbevölkerung segnet alle drei stÀdtischen Vorlagen ab

Die Berner Stimmbevölkerung stimmt den Verpflichtingskrediten im Umfang von insgesamt 124.6 Millionen Franken fĂŒr die Infrastruktur und Entwicklung des Viererfeldes zu. Dies mit 64.08 Prozent. Noch deutlicher fĂ€llt die Zustimmung fĂŒr die anderen beiden Vorlagen aus: Der Baukredit von 11 Millionen Franken fĂŒr die Sanierung des Wylerbades wird mit 92.28 Prozent, der AusfĂŒhrungskredit von 27.6 Millionen Franken fĂŒr die Gesamtsanierung der NideggbrĂŒcke mit 92.71 Prozent angenommen. (csc)

Heimberg: Deutliches Ja zur Ortsplanungsrevision

Mit 73.5 % Ja-Stimmen haben die Heimbergerinnen und Heimberger der revidierten Ortsplanung der Gemeinde Heimberg zugestimmt. Der Gemeinderat ist froh, dass sich eine Mehrheit der Stimmberechtigten fĂŒr die Vorlage entschieden hat. (pd)

Zum Artikel

Brienz: Stimmbevölkerung stellt sich gegen Tempo 30

Der Kanton saniert in Brienz die Ortsdurchfahrt. Der Gemeinderat wollte dem Kanton empfehlen, auf der Hauptstrasse zwischen Bahnhof und Schleegasse Tempo 30 einzufĂŒhren. Die Stimmberechtigten lehnten dies mit 808 Nein- zu 340 Ja-Stimmen deutlich ab. Damit beantragt die Gemeinde Brienz dem Kanton die Umsetzung von Tempo 40. Die Stimmbeteiligung lag bei 49.8 Prozent. (csc)

Oberdiessbach: Verpflichtungskredit fĂŒr Schul- und Freizeitanlagen angenommen.

Die Oberdiessbacher Stimmbevölkerung hat einem Verpflichtungskredit im Umfang von 15.97 Millionen Franken fĂŒr Bauvorhaben im Bereich der Schul- und Freizeitanlagen angenommen. Dies deutlich mit 706 Ja- zu 395 Nein-Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 41.3 Prozent. (csc)

Spiez: Stimmbevölkerung stimmt Senkung der Liegenschaftssteuer zu

Die Spiezerinnen und Spiezer haben die Gemeindeiniative „Senkung der Liegenschaftssteuer“ mit 2.179 Ja- zu 1.304 Nein-Stimmen angenommen und sich damit gegen die Vorlage gestellt. Die Gemeinde rechnet mit einer Ertragseinbusse von jĂ€hrlich 600.000 Franken. (csc)

Zum Artikel

Lauterbrunnen: Nachkredit fĂŒrd Werkhof Lochweidli angenommen

Die Stimmberechtigten der Gemeinde Lauterbrunnen sagen Ja zum Nachkredit zum bereits bewilligten Investitionskredit fĂŒr die Realisierung des Werkhofs Lochweidli in der ARA Lauterbrunnen. Der Nachkredit von 670.000 Franken wurde mit einem Ja-Stimmenanteil von 57.2 Prozent angenommen. Die Stimmbeteiligung lag bei 30.1 Prozent. (csc)

Frutigen: Klares JA zu Gewerbelandverkauf

Die Stimmberechtigten der Gemeinde Frutigen haben dem Verkauf von 3’110 m2 Gewerbeland an die «IG Gewerbepark Frutigen» zugestimmt. Der Verkaufserlös fĂŒr die Gemeinde betrĂ€gt gut 1 Mio. Franken. Die Stimmbeteiligung betrug 29.6%.

Die Zustimmung fiel mit 1’315 JA- zu 165 NEIN-Stimmen deutlich aus. Damit erhalten vier einheimische Gewerbetreibende, die unter dem Namen «IG Gewerbepark Frutigen» auftreten, die Möglichkeit, ihr Projekt auf dem Areal «Holzhangar» an der Schwandistrasse zu realisieren. Das Areal umfasst drei Gemeindeparzellen und liegt unmittelbar an der Ein- bzw. Ausfahrt Nord der Umfahrungsstrasse Frutigen.

Die Gemeinde Frutigen hat im Dezember 2021 das Areal zum Verkauf öffentlich ausgeschrieben. Es gingen neun Bewerbungen ein und weitere Firmen haben ihr Interesse angemeldet. Das Projekt der «IG Gewerbepark Frutigen» konnte dabei am besten ĂŒberzeugen.

GemĂ€ss Abstimmungsbotschaft ist es dem Gemeinderat wichtig, dass das Areal möglichst verdichtet und zeitnah ĂŒberbaut wird und nach Möglichkeit weitere ArbeitsplĂ€tze geschaffen werden können.

Der Gemeinderat ist ĂŒber das klare Abstimmungsergebnis erfreut. (pd)