28 Mai 2024

Die Nachrichtenlage um 5 Uhr

Die Schlagzeilen:

POLITIK

ISRAEL: W├Ąhrend Israels F├╝hrung ungeachtet des weltweiten Entsetzens ├╝ber den verheerenden Luftangriff mit etlichen Todesopfern in einem Fl├╝chtlingslager in Rafah an ihren Kriegszielen festh├Ąlt, soll der Weltsicherheitsrat zu einer Dringlichkeitssitzung zusammenkommen. Diplomaten aus dem m├Ąchtigsten Gremium der Vereinten Nationen berichteten, das Treffen sei f├╝r diesen Dienstag 21.30 Uhr MESZ angesetzt. Ein Sprecher des US-Aussenministeriums bezeichnete die Bilder aus dem Zeltlager f├╝r Vertriebene im s├╝dlichen Gazastreifen als „herzzerreissend“. Man arbeite mit der israelischen Armee und Partnern vor Ort zusammen, um die Umst├Ąnde des Luftangriffs zu kl├Ąren. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu sprach im Parlament von einem „tragischen“ Vorfall, aus dem man lernen werde. Zugleich betonte er nach Angaben seines B├╝ros vom Montagabend jedoch: „Ich werde nicht nachgeben oder kapitulieren. Ich werde den Krieg nicht beenden, bevor wir alle unsere Ziele erreicht haben.“

USA betonen Israels Recht, gegen die Hamas vorzugehen (New York/Tel Aviv/Gaza, 04:37)