25 Mai 2024

Fabian Staudenmann gewinnt das Oberländische Schwingfest

Der 24-jährige Fabian Staudenmann feiert in Brienz am Berner Oberländischen Gauverbandsfest seinen zweiten Saisonsieg.

Im Schlussgang besiegte Fabian Staudenmann aus Guggisberg seinen Kollegen und Trainingspartner vom Mittelländischen Verband, Adrian Walther  aus Habstetten am Boden. Staudenmann und Walther hatten zuletzt das Mittelländische gemeinsam im 1. Rang beendet.

Fabian Staudenmann feierte in Brienz seinen elften Kranzfestsieg. Schon vor einem Jahr gewann Staudenmann das Oberländische. Er gewann alle sechs Gänge und erwies sich heute Samstag als klar bester aller 200 Schwinger.

Die Heimschwinger vom Oberl√§ndischen Verband beklagten etwas Pech. Bernhard K√§mpf aus Sigriswil w√§hnte sich schon als Schlussgang-Teilnehmer, als er im 5. Gang Matthias Aeschbacher ins S√§gemehl schwang. Allerdings lief die Zeit unmittelbar vor dem g√ľltigen Schwung ab. K√§mpf stellte mit Aeschbacher, er verpasste den Schlussgang und musste sich am Ende mit Platz 2 bescheiden.

Schwingerkönig Joel Wicki, der prominenteste Gast, imponierte im Anschwingen, fiel dann aber in den Gängen 3 und 4 mit Unentschieden gegen Fabian Aebersold und Lukas Renfer aus der Entscheidung.

(text:awe&cle/bild:beo)