31 MĂ€rz 2023

Zwei Zugentgleisungen im Kanton Bern fordern mehrere Verletzte

Bei Zugentgleisungen in LĂŒscherz BE und in BĂŒren zum Hof BE sind am Freitagnachmittag jeweils mehrere Personen verletzt worden. Mögliche Ursachen sind starke Windböen.

Die erste Entgleisung ereignete sich gemĂ€ss Angaben der Kantonspolizei Bern gegen 16:30 Uhr in der NĂ€he des Bahnhofs LĂŒscherz. Dort entgleisten mehrere Wagen eines Zugs von Aare Seetal mobil und kippten auf die Seite. Es wurden mehrere Personen verletzt.

Um 16:50 Uhr entgleiste im rund 40 Kilometer entfernten BĂŒren zum Hof ein Zug des Regionalverkehrs Bern-Solothurn (RBS). Laut der Kantonspolizei Bern wurden dabei mehrere Personen verletzt, mindestens eine davon schwer. GemĂ€ss RBS dĂŒrften starke Windböen die Unfallursache gewesen sein.

Magdalena Rast, Mediensprecherin der Berner Kantonspolizei, sagte in der Tagesschau des Schweizer Fernsehens SRF, in BĂŒren zum Hof seien neun Erwachsene und drei Kinder verletzt worden. Genau zum Zeitpunkt des Unfalls verzeichnete eine Messtation im nahe gelegenen Koppigen BE laut Meteonews eine Böe mit 136 km/h.

(text&bild:sda)