30 Januar 2022

Zwei Verletzte in Bern nach SchlÀgerei

In der Nacht auf Samstag sind in Bern ein Jugendlicher und ein junger Mann bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen verletzt worden. Ermittlungen zu den UmstÀnden, zum Hergang sowie zu den involvierten Personen sind im Gang.

Am Samstag, 29. Januar 2022, kurz nach 00.00 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einer Auseinandersetzung beim Bundesplatz in Bern ein. Beim Ost-Durchgang zur Bundeshausterrasse konnten die EinsatzkrĂ€fte einen Jugendlichen feststellen, der verletzt auf dem Zwischenpodest der Treppen am Boden lag. Der 17-JĂ€hrige wurde umgehend betreut und in der Folge durch eine Ambulanz ins Spital gebracht. Vier weitere Personen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren, die sich beim Verletzten aufhielten, wurden fĂŒr weitere AbklĂ€rungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Kurze Zeit spĂ€ter stellte eine Patrouille einen weiteren jungen Mann beim KĂ€figturm fest, der Verletzungen aufwies. Der 22-JĂ€hrige wurde fĂŒr weitere medizinische AbklĂ€rungen ebenfalls mit einer Ambulanz ins Spital gebracht.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden der Jugendliche und der junge Mann im Rahmen einer tĂ€tlichen Auseinandersetzung verletzt, wobei mehrere Jugendliche und junge Erwachsene beteiligt waren. Im Zuge der Nachsuche nach weiteren möglicherweise in die Auseinandersetzung involvierten Personen konnten in der Innenstadt drei MĂ€nner und eine Frau im Alter zwischen 18 und 22 Jahren angehalten werden. Sie wurden fĂŒr weitere AbklĂ€rungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen zu den UmstÀnden, zum Hergang der Ereignisse sowie zu den involvierten Personen und deren Rollen aufgenommen.

(text:pd/bild:beo)