23 Februar 2021

Zwei Verkehrstote und 110 Schwerverletzte wegen zu wenig Abstand

Wegen zu wenig Abstand werden im Strassenverkehr j├Ąhrlich ├╝ber 110 Menschen schwer verletzt und zwei get├Âtet. Die Beratungsstelle f├╝r Unfallverh├╝tung (BFU) startet darum eine Plakatkampagne zum Einhalten eines gen├╝genden Abstands zwischen den Fahrzeugen.

Gerade auf Autobahnen mit einem h├Âheren Tempo ist das Risiko f├╝r Auffahrunf├Ąlle mit Schwerverletzten besonders hoch, wie die BFU am Dienstag warnte. Der Abstand muss umso gr├Âsser sein, je h├Âher das Tempo. Die beste Methode zum Einsch├Ątzen des richtigen Abstands ist gem├Ąss der Stelle die 2-Sekunde-Regel. Zum vorausfahrenden Fahrzeug muss mindestens die Strecke frei bleiben, die in zwei Sekunden zur├╝ckgelegt wird. Der Mindestabstand erh├Âht sich je nach Strassenzustand und Sichtverh├Ąltnissen.

In der Plakatkampagne vergleicht die BFU Autos mit Eierkartons und die Insassen mit Eiern. Die Plakate sind ab sofort an den ├╝ber 60 BFU-Mahnw├Ąnden an Autobahnzufahrten zu sehen.