21 August 2023

Zwei Personen nach Eisabbruch in Grindelwald vermisst

Am Dienstagnachmittag ist es beim Zustieg zur Mittellegih├╝tte (Gemeinde Grindelwald) zu einem Eisabbruch mit Lawinenniedergang gekommen. Zwei Personen werden seither vermisst. Die Suche musste aufgrund von schwierigen Bedingungen vorerst unterbrochen werden.
Am Dienstag, 14. August 2023, kurz nach 14.35 Uhr, ging die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, wonach es in der N├Ąhe der Station Eismeer (Gemeinde Grindelwald) zu einem Eisabbruch mit Lawinenniedergang gekommen sei und zwei Personen mutmasslich versch├╝ttet worden seien.
Umgehend wurden umfangreiche Suchmassnahmen ergriffen. Neben Einsatzkr├Ąften der Kantonspolizei Bern und der Alpinen Rettung Schweiz ÔÇô mit zwei Lawinensuchhunden ÔÇô standen auch mehrere Helikopter der Rega und der Air-Glaciers im Einsatz. Bei der umgehend eingeleiteten Suche konnte Ausr├╝stungsmaterial festgestellt, jedoch keine Personen aufgefunden werden. Nach erfolgter Lagebeurteilung musste die Suche vorerst aufgrund von schwierigen Bedingungen ÔÇô weitere Eisabbr├╝che sind in der Region jederzeit m├Âglich – unterbrochen werden.
Die in der Zwischenzeit getroffenen Abkl├Ąrungen ergaben konkrete Hinweise, dass sich zwei Bergsteiger, eine Frau und ein Mann aus ├ľsterreich, auf dem Zustieg zur Mittellegih├╝tte befanden, als es zum Eisabbruch kam und die beiden in der Folge mutmasslich versch├╝ttet wurden.

(text:pd/bild:unsplash)