8 Oktober 2022

Zug bleibt wegen Panne im Gotthard-Tunnel stehen

Im Gotthard-Basistunnel ist am Samstag kurz nach 13.00 Uhr ein Eurocity stehengeblieben. Die Passagiere mussten zunÀchst im Zug warten, wurden danach aber mit einem Ersatzzug nach Lugano gebracht.

Zur Panne kam es wegen einer Fahrleitungsstörung, wie Mediensprecherin Jeannine Egi auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA bestÀtigte. ZunÀchst sei ein Lösch- und Rettungszug zum Tunnel gefahren. Nach Angaben der SBB war die Evakuierung gegen 16.00 Uhr abgeschlossen.

Die betroffene Tunnelröhre bleibe vorerst fĂŒr den Verkehr gesperrt, sagte Egi. Eine Prognose, wann die Fahrleitungsstörung behoben sein werde, sei nicht möglich.

Der Nord-SĂŒd-Verkehr wird nach Angaben der SBB zunĂ€chst eingleisig durch den Tunnel gefĂŒhrt. Es entstĂŒnden dadurch Verzögerungen von rund 10 Minuten. Nur vereinzelt wĂŒrden noch ZĂŒge ĂŒber die Panoramastrecke umgeleitet, hiess es.

(text:sda/bild:unsplash)