18 September 2021

Zeugenaufruf: Drei Verletzte bei Raufhandel

In der Nacht auf Samstag sind bei einem Raufhandel auf der SchĂŒtzenmatte in Bern drei Personen verletzt worden, eine davon erlitt eine Stichverletzung. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Am Samstag, 18. September 2021, ging gegen 2.05 Uhr, die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, wonach auf der SchĂŒtzenmatte in Bern ein Mann vermutlich mit einem Messer verletzt worden sei. Als die Patrouille vor Ort eintraf, wurde der stark blutende Mann bereits durch ein Ambulanzteam medizinisch betreut und anschliessend ins Spital gefahren.

GemĂ€ss aktuellen Erkenntnissen gerieten drei MĂ€nner in der NĂ€he des Skaterparks aus noch zu klĂ€renden GrĂŒnden mit einer unbekannten Personengruppe aneinander. Einer der MĂ€nner erlitt
im Zuge der Ereignisse eine Stichverletzung. Die zwei weiteren MĂ€nner mussten sich unter anderem aufgrund von Reizstoff, welcher von Beteiligten bei der Auseinandersetzung versprĂŒht worden war, Ă€rztlich behandeln lassen.

Zur KlÀrung der genauen UmstÀnde hat die Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.
Personen, die Angaben zur Auseinandersetzung oder zu beteiligten Personen machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

(text:pd/bild:beo)