9 April 2024

Zentralbahn will den Bahnhof Brienzwiler fit f├╝r die Zukunft machen

Die Zentralbahn will den Bahnhof Brienzwiler modernisieren und auf den neusten Stand bringen. Aus diesem Grund hat die Zentralbahn ein Gesuch gestellt und ├Âffentlich publiziert. Bei den Bauarbeiten am Bahnhof Brienzwiler gehe es im Wesentlichen um den Umbau des Bahnhofs und um die Anpassung an das Behindertengleichstellungsgesetz, sagt der Leiter Infrastruktur der Zentralbahn, Gunthard Orglmeister zu Radio BeO. Dazu geh├Âre auch der Totalumbau der Bahnstrasse zwischen dem Bahnhof Brienzwiler bis vor den Bahn├╝bergang Talguet, sowie der Neubau der Perronanlagen mit Personenunterf├╝hrung inklusive Rampenzug├Ąngen, sagt Orglmeister weiter. Weil der Bahnhof Brienzwiler f├╝r die Zentralbahn ein wichtiger Knotenpunkt darstellt, soll dieser auch in Zukunft erhalten werden. Wenn alles nach Plan l├Ąuft, w├╝rde die Zentralbahn die Umbau- und Sanierungsarbeiten im Herbst 2025 angehen und mit anderen Arbeiten auf der Strecke zwischen Interlaken und Meiringen kombinieren. W├Ąhrend dieser Zeit wird die Zentralbahn auf dieser Strecke einen Bahnersatz einrichten. F├╝r die ganzen Umbau- und Sanierungsarbeiten zwischen Interlaken und Meiringen investiert die Zentralbahn rund 18 Millionen Franken. Die Planungsunterlagen f├╝r den Bahnhof Brienzwiler liegen noch bis am 7. Mai ├Âffentlich auf.

(text:ola/bild:beo)