1 Juli 2022

Zentralbahn macht 2021 Verlust von ├╝ber 1 Million Franken

Die Auswirkungen der Pandemie pr├Ągten das Gesch├Ąftsjahr 2021 der Zentralbahn. Der nationale Reise- und regionale Pendlerverkehr erholte sich leicht, erreichte jedoch nicht das Niveau vom Jahr 2019. Der Verlust betrug im Jahr 2021 1.1 Mio. Franken. Die Personenverkehrsertr├Ąge betrugen 25.7 Mio. Franken. Insgesamt hat die Zentralbahn 7.8 Mio. G├Ąste transportiert, wie sie an der Generalversammlung vom 30. Juni 2022 bekannt gab.

Die Anzahl Fahrg├Ąste des IR Luzern-Interlaken Ost haben im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent zugenommen, liegen aber um 41 Prozent unter dem Wert aus dem Jahr 2019. (2021: 1.47 Mio. Fahrg├Ąste). ├ähnlich sieht das Bild auf der Regiostrecke Meiringen-Interlaken Ost (+13 Prozent/- 21 Prozent) aus.

(text:chl&pd/bild:unsplash)