3 Februar 2024

Zehn Tote bei schweren WaldbrÀnden in Chile

Bei schweren WaldbrĂ€nden in Chile sind nach Behördenangaben etwa zehn Menschen ums Leben gekommen. „Es gibt vorlĂ€ufige Informationen ĂŒber etwa zehn Tote“, sagte eine fĂŒr die Region ValparaĂ­so zustĂ€ndige Behördenvertreterin am Freitag.

PrĂ€sident Gabriel Boric rief wegen der BrĂ€nde den Notstand aus. Damit sollten alle verfĂŒgbaren Mittel mobilisiert werden, um die Feuer zu bekĂ€mpfen.

Im Zentrum und im SĂŒden des lateinamerikanischen Landes wĂŒten derzeit knapp ein Dutzend WaldbrĂ€nde. Die Flammen griffen teilweise auf HĂ€user ĂŒber, unter anderem in der bei Touristen beliebten KĂŒstenstadt Viña del Mar. Einige Gegenden mussten evakuiert werden.

(tect:sda/bild:keystone)