14 August 2023

Zakaria wechselt zu Monaco

Der Schweizer Internationale Denis Zakaria wechselt vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin zum franz├Âsischen Erstligisten Monaco.

Beim Sechsten der vergangenen Ligue-1-Saison unterschreibt Zakaria einen F├╝nfjahresvertrag. Im F├╝rstentum trifft er nicht nur auf seine Nationalmannschaftskollegen Philipp K├Âhn und Breel Embolo, sondern auch auf den ehemaligen YB-Trainer Adi H├╝tter. Mit dem ├ľsterreicher arbeitete Zakaria schon bei Borussia M├Ânchengladbach zusammen, wo er seine bisher erfolgreichste Zeit hatte.

Zuletzt war die Karriere des 26-j├Ąhrigen Genfers ins Stocken geraten. Seit seinem Wechsel vor eineinhalb Jahren von Gladbach zu Juventus Turin lief es f├╝r Zakaria nicht wunschgem├Ąss. War er bei den “Fohlen” noch unumstrittene Stammkraft und kam auf 146 Eins├Ątze in f├╝nf Jahren, lief er f├╝r die “alte Dame” nur 15 Mal auf. Auch die Ausleihe zu Chelsea brachte nicht den gew├╝nschten Turnaround. Bei den Londonern kam der Mittelfeldspieler zu lediglich elf Eins├Ątzen, wobei er nur einmal ├╝ber die volle Distanz auf dem Platz stand.

Nun will Zakaria in Monaco einen neuen Anlauf nehmen.

(text:sda/bild:keystone)