10 April 2023

YB schreitet weiter voran

Die Young Boys kommen ├╝ber Ostern ihrem f├╝nften Meistertitel in den letzten sechs Jahren einen weiteren Schritt n├Ąher. Sie gewinnen in der 27. Runde der Super League zuhause gegen die Grasshoppers 2:0.

Vor dem letzten Viertel der Meisterschaft liegen die Young Boys 17 und mehr Punkte vor der Konkurrenz. Zwei Tage nach dem 2:2 des ersten Verfolgers Servette in Sion tat sich der designierte Meister im Heimspiel gegen GC mit dem Toreschiessen lange schwer. Nachdem Cedric Itten in der ersten Halbzeit einen Foulpenalty verschossen hatte, erl├Âste dessen Namensvetter C├ędric Zesiger die YB-Fans in der 73. Minute mit einem sehenswerten Weitschusstor. Liga-Topskorer Jean-Pierre Nsame traf kurz vor Schluss mit seinem 15. Saisontor zum Endstand. Damit geht das Warten von GC auf den ersten Sieg gegen YB seit dem 17. April 2017 und mittlerweile 15 Partien weiter.

Im Duell um Platz 3 trennten sich Lugano und St. Gallen 1:1 unentschieden. Der St. Galler Ausgleich fiel in der Nachspielzeit durch einen umstrittenen Handspenalty. Damit behaupten die Ostschweizer, die seit Ende Februar und mittlerweile f├╝nf Spielen nicht mehr gewonnen haben, den 3. Tabellenrang.

Am Tabellenende verpasste es Winterthur, Boden auf die am Samstag remisierenden Sion (2:2 gegen Servette) und Z├╝rich (1:1 gegen Basel) gutzumachen. Der Aufsteiger musste sich zuhause gegen Luzern 1:2 geschlagen geben und liegt nun als Letzter einen respektive vier Punkte hinter den Wallisern und den Z├╝rchern zur├╝ck. Luzern, das nach zuletzt zwei Niederlagen in die Erfolgsspur zur├╝ckfand, verbesserte sich im engen Kampf um die Europacup-Pl├Ątze auf Kosten von Lugano, Basel und GC vom 7. in den 4. Platz.

(text:sda/bild:sda)