5 Mai 2024

YB mit einer Hand am Pokal

Die Young Boys stehen nach einem 2:0-Sieg beim FC Z├╝rich kurz davor, ihren Meistertitel zu verteidigen. Erster Verfolger ist wieder Servette, das vier Runden vor Schluss acht Punkte R├╝ckstand aufweist.

Ein Leckerbissen war das vierte Aufeinandertreffen der Traditionsklubs FCZ und YB in dieser Saison nicht, das F├╝hrungstor der Berner kurz vor der Pause aber schon. Silv├Ęre Ganvoula traf mit einem Fallr├╝ckzieher. Mit dem 2:0 durch Cedric Itten in der 55. Minute war mehr als eine Vorentscheidung gefallen, der erste Sieg der Young Boys gegen harmlose Z├╝rcher im Trockenen.

Damit hat der Titelverteidiger nach diesem Wochenende einen grossen Schritt Richtung 17. Meistertitel gemacht. Erster Verfolger ist wieder Servette, das am Samstag 2:1 gegen Winterthur gewann und vier Runden vor Schluss acht Punkte zur├╝ckliegt. Ein weiterer Z├Ąhler dahinter folgt nach einer 0:1-Heimniederlage gegen St. Gallen Lugano.

Die Ostschweizer verbesserten ihre Position im Kampf um den 4. Platz und die sichere Qualifikation f├╝r den Europacup. Am kommenden Sonntag treffen sie zuhause auf Servette, und sollten die Genfer nicht gewinnen, k├Ânnte YB dann bereits Meister sein – falls sie ihrerseits am Samstag gegen Lugano gewonnen haben.

In der Abstiegsrunde wahrte GC mit dem 3:2-Sieg gegen Stade Lausanne-Ouchy nach zuvor f├╝nf Niederlagen seine kleine Chance auf den direkten Ligaerhalt. Auf dem Barrage-Platz liegend, betr├Ągt der R├╝ckstand auf Lausanne (1:3 in Yverdon) sieben Punkte. Der direkte Wiederabstieg von SLO steht derweil praktisch fest. Um gar nichts mehr geht es f├╝r Basel und Luzern, die sich mit einem 1:1 trennten.Wohnung nach Brand unbewohnbar.

(text:sda/bild:keystone)