8 Dezember 2023

WWF und Morgeten Solar vereinbaren Umweltstandards fĂŒr alpine Solaranlage

Die Projektanten der alpinen Solaranlage Morgeten und der WWF haben ein Abkommen unterzeichnet, um die Auswirkungen auf die Umwelt auf der Sennten Morgeten so gering wie möglich zu halten. Die Vereinbarung garantiert den Ersatz von möglichen SchÀden an Natur & Boden und fördert den schonenden Umgang mit der lokalen BiodiversitÀt.

“Die Vorarbeiten und PrĂŒfungen, die Morgeten Solar AG leisteten, um die Umweltauswirkung möglichst klein zu halten, sind hervorzuheben“, sagt Chandru Somasundaram, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des WWF Bern. “ Mit der Vereinbarung versuchen wir fĂŒr den Standort Morgeten Bewilligungsfristen und Ersatzmassnahmen zu regeln, die im Expresstempo der Solaroffensive untergegangen oder unterschĂ€tzt worden sind.” so Somasundaram.

Peter Stutz, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Morgeten Solar AG sagt: “Dieses Projekt ermöglicht die Produktion von erneuerbarem Winterstrom fĂŒr Oberwil und Thun, den Anschluss der Alp Morgeten ans Stromnetz, die Sicherung ihrer Wasserversorgung, und einen neuen Stall. Alles unter Schonung der Natur.»

Christian Haueter, Bergvogt der Alp Morgeten fĂŒgt hinzu: «Als einheimischer Älpler kann Ich bereits auf sechzig Jahre ‘Klimageschichte’ zurĂŒckblicken. Die Dynamik der VerĂ€nderung in den letzten Jahrzehnten ist dramatisch und gefĂ€hrdet die globale Nahrungsmittelproduktion. Im Alpenraum sind die Auswirkungen auf Fauna, Flora, Gletscher und den Wasserhaushalt am augenfĂ€lligsten.

(text und bild:pd)