4 M├Ąrz 2023

WM-Bronze f├╝r Nicolas Huber im Big Air

Nicolas Huber gewinnt an der Freestyle-WM in Bakuriani Bronze im Big Air. Der Snowboarder aus dem Kanton Z├╝rich wird im Final Dritter hinter dem Japaner Taiga Hasegawa und dem Norweger Mons Roisland.

Huber erreichte mit dem letzten Sprung starke 89,75 Punkte. Weil er im ersten Durchgang bei der Landung die H├Ąnde im Schnee hatte und er im zweiten st├╝rzte, stand die zweite WM-Medaille nach Silber 2017 im Slopestyle bis fast zuletzt dennoch auf der Kippe. Gewertet wurden die besten zwei Spr├╝nge.

Letztlich reichten Hubers 150,50 Punkte im Wettkampf, in dem die Athleten mittlerweile Rotationen bis zu 1800 Grad springen (f├╝nf Drehungen um die K├Ârperachse), um 7,50 Punkte zum 3. Platz vor dem Kanadier Nicolas Laframboise.

Es ist ein Erfolg, mit dem nicht gerechnet werden durfte. Nie war Huber im Weltcup oder an Titelk├Ąmpfen im Big Air zuvor unter den ersten drei. Nur dreimal hat es der 28-J├Ąhrige im Weltcup in die Top Ten geschafft, das Bestresultat in dieser Disziplin war ein 4. Platz vor sechs Jahren im Weltcup in M├Ânchengladbach.

(text:sda/bild:sda)