14 April 2021

Wilderswil: Verkehr von Interlaken ins Lautebrunnental wird umgeleitet

In Wilderswil entsteht derzeit eine neue Umfahrungsstrasse. Das Grossprojekt kostet rund 75 Millionen Franken. Im Zusammenhang mit den Bauarbeiten gab es bisher keine VerkehrseinschrÀnkungen, doch das wird sich nun anfangs Mai Àndern. In einer nÀchsten Bauetappe vergrössert das kantonale Tiefbauamt die Grenchenstrasse, welche spÀter das Ende der neuen Umfahrungsstrasse bilden wird.

WĂ€hrend den Bauarbeiten zwischen Mai und November wird der Verkehr zwischen Interlaken und dem Lauterbrunnental umgeleitet. Die Umleitung, die neben der bestehenden Strasse entsteht, werde die meiste Zeit zweispurig befahrbar sein, sagt der Projektleiter vom Tiefbauamt Thun Bruno Burkhard. Er rechnet in der Region Wilderswil nicht mit grossen Verkehrsproblemen.

Die Grenchenstrasse liegt etwas ausserhalb Wilderswil. Sie bildet die Zufahrt in die Tourismusorte Grindelwald und Lauterbrunnen. Jungfrauregion Tourismus erwarte vom Kanton, dass die Region trotz Umleitung in Wilderswil gut erschlossen bleibe, heisst es auf Anfrage von Radio BeO.

(text:mf/bild:beo)