5 Januar 2023

Wie steht es um das 79. Inferno-Skirennen?

In rund 2 Wochen und nach 2 Jahren Zwangspause geht das internationale Inferno-Skirennen in seine 79. Ausgabe. Dieses Jahr macht aber nicht ein Virus dem Organisationskomitee Sorgen, sondern die aktuellen Wetterverh├Ąltnisse.

„Noch mehr Schnee w├Ąre sicher idealer aber wir lassen uns nicht verunsichern.“ sagt der OK-Pr├Ąsident Christoph Egger zu Radio BeO. Bis zur Durchf├╝hren werden noch 2 Wochen vergehen und die Wetteraussichten stimmen optimistisch.

Stand heute ist der Riesenslalom an der Winteregg gesetzt. Die Standorte der Abfahrt und des Langlaufrennens stehen aber noch nicht fest.

(text:jae/bild:pd)