24 Juni 2022

Wie geht es auf dem Grabengut-Areal in Thun weiter?

Der Thuner SVP-Stadtrat Philipp Deriaz gab beim Thuner Gemeinderat in Bezug auf die Weiterentwicklung des Areals Grabengut verschiedene Prüfaufträge ein. Gerne hätte er die Idee «Sportcluster» Thun Süd vorangetrieben und umgesetzt. Auch in der Zukunft muss dieses Areal für andere Sportstätten im Fokus bleiben.

Leider ist eine zeitnahe Umsetzung, insbesondere aufgrund finanzpolitischen Gründen nicht möglich. Alleine die Kosten der Bodenzinsen können dem Steuerzahler momentan nicht zugemutet werden. Deren Höhe ist für den Einsatz von Steuergeld nicht verhältnismässig. Der Entscheid zur Sanierung des Eissportzentrums Grabengutes durch die Volksabstimmung festigt den Standort auf lange Zeit zur sportlichen Nutzung.

Der Gemeinderat teilt die mit vorliegendem Postulat vorgebrachte Haltung, dass es sich beim Areal Grabengut um ein wichtiges, innerstädtisches und zentrumsnahes Gebiet handelt und dass dessen sorgfältige und qualitätsvolle Entwicklung entsprechend für die Stadt Thun von Bedeutung ist. Die deutliche Annahme der Vorlage zur Gesamtsanierung der Kunsteisbahn Grabengut durch die Thuner Stimmberechtigten am 13. Februar 2022 zeigt, dass das Bedürfnis, an diesem Standort eine Eissportnutzung betreiben zu können, gross ist und dass der Standort zum jetzigen Zeitpunkt analog zur Haltung des Gemeinderates – als richtig erachtet wird. Entsprechend wird die Stadt Thun in den kommenden Jahren erhebliche Investitionen in diesen Standort und die vorhandene Sportinfrastruktur tätigen.

In Ergänzung dazu investiert aktuell auch die Parkhaus AG in die Ertüchtigung des angrenzenden Parkhauses Grabengut. Der Gemeinderat ist der Ansicht, dass nun in einem ersten Schritt die zeitnahen, eingangs erwähnten Entwicklungsschritte (Gesamtsanierung Kunsteisbahn und Ertüchtigung Parkhaus Grabengut) umzusetzen sind. Eine Gesamtbetrachtung scheint zum jetzigen Zeitpunkt verfrüht und ist aus Sicht Gemeinderat frühestens in Hinblick auf die nächste grosszyklische Sanierung der Kunsteisbahn Grabengut zielführend und ermöglicht dannzumal eine langfristige Einbettung des Areals in die Stadtentwicklung vor dem Hintergrund der Betriebserfahrung mit der neuen Kunsteisbahn.

(text:pd,ol/bild:beo)