5 Januar 2022

Weltcup-Slalom der MĂ€nner in Zagreb abgesagt

Zu weiche Piste: Der Weltcup-Slalom der MĂ€nner in Zagreb vom Donnerstag wurde abgesagt.

Den Slalom der Frauen am Dienstag hatte die FIS in Zagreb unter prekĂ€ren VerhĂ€ltnissen noch durchgefĂŒhrt. FĂŒr das Rennen der MĂ€nner am BĂ€renberg vor den Toren der kroatischen Hauptstadt hisste sie dann 24 Stunden spĂ€ter die „Weisse Flagge“ als Zeichen der Kapitulation vor den Wetterkapriolen.

Hauptgrund waren die warmen Temperaturen und die deshalb zu weiche Piste. Die starken Windböen, welche am Vortag zusĂ€tzlich zur schlechten Piste den Slalom der Frauen beeintrĂ€chtigt hatten, brachten wie befĂŒrchtet eine Schlechtwetterfront ĂŒber die Stadt – mit Regen und weiteren starken Winden. In ihrer BegrĂŒndung zur Absage fasste die FIS die VerhĂ€ltnisse kurz und bĂŒndig zusammen: „Extreme Wetterbedingungen“.

Der Start war zunÀchst um eine Viertelstunde auf 15.45 Uhr verschoben worden, weil die Jury eine zusÀtzliche Inspektion der Piste vornehmen wollte. Kurz darauf wurde die Absage kommuniziert. Ein Nachholtermin und einen Ersatzort gab die FIS zunÀchst nicht bekannt.

(text:sda/bild:sda)