29 Dezember 2023

Weiterer US-Staat schliesst Trump von Vorwahl aus – zumindest vorerst

Eine weitere explosive Entscheidung im US-Wahlkampf: Als zweiter Bundesstaat nach Colorado hat nun auch Maine den ehemaligen Pr├Ąsidenten Donald Trump von der Vorwahl f├╝r die Pr├Ąsidentschaftskandidatur der Republikaner ausgeschlossen.

Das teilte die oberste Wahlaufseherin von Maine am Donnerstagabend (Ortszeit) auf der Plattform X, vormals Twitter, mit. Trump habe sich mit seinem Verhalten im Zusammenhang mit dem Sturm auf das US-Kapitol am 6. Januar 2021 f├╝r das Amt des Pr├Ąsidenten disqualifiziert, hiess es zur Begr├╝ndung. Trumps Team k├╝ndigte umgehend an, dagegen juristisch vorzugehen. Bis dahin ist die Entscheidung vorerst ausgesetzt. Am Ende wird wohl der Oberste Gerichtshof in den USA die heikle Frage zu kl├Ąren haben.

(text:sda/bild:keystone)