7 Februar 2022

Weitere Standorte f├╝r das regionale Testen sind bekannt

Der Kanton Bern hat vergangene Woche damit begonnen, regionale Testzentren aufzubauen. Aufgrund der epidemiologischen Lage und der weiten Verbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus soll die gesamte Bev├Âlkerung von nahegelegenen, regionalen Testm├Âglichkeiten profitieren k├Ânnen.

Die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) hat am Montag, 7. Februar 2022, in enger Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Gemeinden bereits 16 Standorte in Betrieb genommen. Weitere drei Standorte sind bekannt und ├Âffnen am 8. resp. 14. Februar. In folgenden Gemeinden kann sich die Bev├Âlkerung bei Symptomen oder Verdacht auf Covid-19-Ansteckungen gratis testen lassen:

  • Biel (8. Feb. 2022)
  • B├╝ren an der Aare
  • Fraubrunnen
  • Herzogenbuchsee
  • Huttwil
  • Ins
  • Kaufdorf
  • Laupen
  • L├╝tzelfl├╝h
  • Meiringen
  • M├╝nchenbuchsee
  • M├╝nsingen
  • Muri bei Bern (14. Feb. 2022)
  • Niederbipp
  • R├Âthenbach
  • Spiez
  • Unterseen (8. Feb. 2022)
  • Wohlen b. Bern
  • Zweisimmen

Das Netz an zus├Ątzlichen regionalen Teststandorten wird laufend weiter ausgebaut. Alle Testorte finden sich immer aktuell unter www.be.ch/wo-testen-bern.

(text:pd/bild:unsplash)