31 Mai 2023

Wawrinka unterliegt in der 2. Runde des French Open

Das French Open ist f├╝r Stan Wawrinka (ATP 89) in der 2. Runde zu Ende. Der letzte verbliebene Schweizer im M├Ąnner-Tableau unterliegt dem Australier Thanasi Kokkinakis (ATP 108) nach grossem Kampf 6:3, 5:7, 3:6, 7:6 (7:4), 3:6.

Am Ende war der zweite F├╝nfs├Ątzer in 48 Stunden wohl etwas zu viel f├╝r den 38-j├Ąhrigen, ├Ąltesten Spieler im Tableau. Eineinhalb S├Ątze lang war Wawrinka auf Kurs zu einem einfacheren Sieg, er f├╝hrte 6:3, 4:2 und hatte bis dato keinen Breakball abwehren m├╝ssen. Der elf Jahre j├╝ngere Australier, der in seiner Karriere immer wieder von Verletzungen zur├╝ckgeworfen worden war, blieb aber ruhig und k├Ąmpfte sich nach und nach in die Partie.

Wawrinka schw├Ąchelte mit dem Aufschlag, w├Ąhrend Kokkinakis sich steigern konnte. Vom Publikum auf dem drittgr├Âssten Platz frenetisch getragen, liess sich der Roland-Garros-Sieger von 2015 und Finalist von 2017 jedoch nie unterkriegen. Nach dem Verlust der S├Ątze zwei und drei profitierte er im Tiebreak des vierten Durchgangs auch von Fehlern des Australiers, der erst seine siebte Partie am French Open ├╝berhaupt bestritt.

(text:sda/bild:sda)