26 April 2024

Was muss der Kanton Bern bei einer Krise leisten k├Ânnen?

Was muss der Kanton Bern in einer Krisensituation Leisten k├Ânnen? Mit dieser Frage hat sich der Regierungsrat besch├Ąftigt. Der Regierungsrat hat die neuen kantonalen Gesetze zum Bev├Âlkerungsschutz und zum Zivilschutz zuhanden des Grossen Rates verabschiedet. Mit der Revision wird die Handlungsf├Ąhigkeit der Beh├Ârden in Krisensituationen gest├Ąrkt. So sollen beispielsweise Kinderschutzmassnahmen weiter gew├Ąhrleistet sein, der Wasserpegel im Thuner-, Brienzer und Bielersee muss weiter regulierbar sein und auch Nottrauungen sollen m├Âglich sein, so der zust├Ąndige Regierungsrat Philippe M├╝ller gegen├╝ber Radio BeO. Zur Revision der Gesetze geh├Ârt auch, dass die Zust├Ąndigkeit f├╝r die Zivilschutzausbildung von den Gemeinden an den Kanton verschoben wird und die Einf├╝hrung einer obligatorischen Informationsveranstaltung betreffend Bev├Âlkerungsschutz. Das Parlament wird sich in der Herbstsession mit den revidierten Gesetzen befassen.

(text:chl&pd/bild:unsplash)