7 Juni 2022

Waffen und gestohlene Werkzeuge sichergestellt

Beamte des Bundesamts f├╝r Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) haben Ende Mai an den Grenz├╝berg├Ąngen Castasegna und Campocologno GR Waffen und gestohlene Werkzeuge sichergestellt.

Im ersten Fall kontrollierten die Mitarbeitenden des BAZG am 25. Mai bei der Einreise in die Schweiz einen 56-j├Ąhrigen Italiener, der im Kofferraum seines Fahrzeuges ein kleines Waffenarsenal versteckt hatte – unter anderem eine Pistole, eine Axt sowie Dolche und ein als Mobiltelefon getarntes Elektroschockger├Ąt. Der Fahrer und die Waffen wurden der Kantonspolizei Graub├╝nden ├╝bergeben, wie das BAZG am Dienstag schrieb.

Der zweite Mann wurde am 29. Mai bei einer Ausreisekontrolle am Grenz├╝bergang von Campocologno angehalten. Der 33-J├Ąhrige mit rum├Ąnischer Staatsangeh├Ârigkeit war mit einem in Deutschland immatrikulierten Fahrzeug unterwegs und f├╝hrte im Kofferraum 20 mutmasslich gestohlene Markenwerkzeuge mit sich.

Der Mann und die Ware wurden der Kantonspolizei Graub├╝nden ├╝bergeben. Im Rahmen von Ermittlungen habe diese festgestellt, dass die Werkzeuge am gleichen Wochenende von zwei Baustellen in St. Moritz GR gestohlen worden waren, heisst es in der Mitteilung weiter.

(text:sda/bild:sda)