8 Oktober 2022

Wacker Thun vor schwieriger Aufgabe

Nachdem der Spielrhythmus zu Beginn des Oktobers drastisch gedrosselt wurde, f├Ąhrt die 1. Mannschaft von Wacker Thun am Samstag, 08. Oktober 2022 nach Winterthur. Obwohl man sich auf der Seite von Wacker Thun noch gerne an die emotionsreichen Spiele aus der vergangenen Saison erinnert, bleibt da eine kleine Rechnung offen. Das Ausscheiden im f├╝nften Spiel der Playoff-Halbfinalserie ist auf Thuner Seite noch nicht zu 100 Prozent vergessen.

Die Motivation f├╝r das Spiel heute Samstag ist also gegeben. Ob sich beim Gegner noch gleich viele Spieler an die vergangene Saison erinnern, bleibt zu bezweifeln. Denn aus dem alles entscheidenden Spiel im Playoff-Halbfinal, standen beim letzten Meisterschaftsspiel bei Pfadi Winterthur nur noch sechs Spieler auf dem Matchblatt. Dieser Fakt ist Zeuge der grossen Ver├Ąnderungen im Kader der Winterthurer. Trotz des Umbruchs hat es Coach Goran Cvetkovic geschafft den Spielstil und die Mentalit├Ąt beizubehalten. Dies bedeutet, dass das Team, rund um Kevin Jud, mit einem abgekl├Ąrten Offensivspiel und einer sehr variablen Defensive zu ├╝berzeugen mag. Mit sechs Siegen aus sieben Spielen liegt Pfadi zurzeit auf dem dritten Tabellenrang. Es scheint, als h├Ątten die Ver├Ąnderungen im Kader, den Leistungen als Team keinen Schaden hinzugef├╝gt. Die Jungs von Remo Badertscher und Roman Caspar werden am Samstag alles daransetzen, dass diese neuen Strukturen ins Wanken kommen und sie Punkte aus Winterthur zur├╝ck ins Berner Oberland mitnehmen.

(text:pd/bild:archiv)