22 MĂ€rz 2022

Wacker Thun im Endspurt zu den Playoffs

Kaum ist die Nationalmannschaftspause vorbei, steht bereits wieder das nÀchste Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Am Mittwoch kommt es in der heimischen Halle zum Nachholspiel gegen den TSV St. Otmar St. Gallen. Dieses Spiel musste Ende Februar aufgrund von diversen CoronafÀllen im Team der Ostschweizer verschoben werden. Nun kommt es aber doch noch zu diesem spannenden Klassiker.

Bei den Berner OberlĂ€ndern weilte einzig Nicolas Raemy bei der Schweizer Nationalmannschaft. Mit der restlichen Mannschaft konnten Remo Badertscher und Roman Caspar aber in Ruhe trainieren. Eine fast optimale Voraussetzung also fĂŒr den Endspurt der Qualifikationsrunde. Noch vier Spiele bestreitet Wacker Thun bis zu den Play-offs. Der Reihe nach treffen sie dabei auf St. Gallen, Basel, ZĂŒrich und Winterthur. Der ein oder andere Punkt von den möglichen acht kann hier somit sicherlich mitgenommen werden. Am besten beginnt die Mannschaft mit dem Punktesammeln gleich am Mittwoch gegen den TSV St. Otmar St. Gallen.

Eine Mannschaft, welche sich auf dem gleichen Level wie Wacker Thun befindet, sagt Wacker Trainer Remo Badertscher zu Radio BeO. Ein Vorteil der Thuner sieht Remo Badertscher jedoch beim leichten Punkte-Vorsprung der Berner OberlĂ€nder. Aber auch das gewonnene Kantonsderby und die kurze Meisterschaftspause geben den Thuner bestimmt genĂŒgend Auftrieb, um die zwei Punkte am Mittwoch in der Lachenhalle zu behalten. Zudem möchte man im Berner Oberland sowieso unbedingt den 3. Tabellenplatz festigen und bereit sein, falls die Konkurrenz unerwartet Federn lĂ€sst.

Das Spiel Wacker Thun gegen TSV. St. Otmar St. Gallen findet am Mittwoch, 23. MĂ€rz 2022 um 19:30 in der Lachenhalle Thun statt.

(text:pd,ch/bild:wacker-thun)