18 Januar 2022

Viehtransport kippt in Heimberg und kollidiert mit Auto

Am Dienstagmorgen ist in Heimberg ein ViehtransportanhĂ€nger gekippt und mit einem Auto kollidiert. Zwei Personen wurden verletzt ins Spital gebracht. Zudem wurden vier KĂŒhe verletzt. Die Strasse musste gesperrt werden.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Dienstag, 18. Januar 2022, um 10.00 Uhr, gemeldet, dass es in Heimberg zu einem Unfall gekommen sei. GemĂ€ss aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Fahrzeug mit einem ViehtransportanhĂ€nger von Heimberg herkommend auf der Bernstrasse in Richtung Oppligen, als der AnhĂ€nger auf der Höhe des Haslikehrwegs aus noch zu klĂ€renden GrĂŒnden kippte. Anschliessend kollidierte dieser mit einem Auto, das von Oppligen herkommend ebenfalls auf der Bernstrasse unterwegs war.

Die Lenker der beiden Fahrzeuge wurden verletzt ins Spital gebracht. Im ViehtransportanhĂ€nger befanden sich vier KĂŒhe, welche ebenfalls verletzt wurden.

Nebst zwei Ambulanzteams standen die Feuerwehren Steffisburg, Thun und Heimberg mit rund 30 Angehörigen im Einsatz. Die Strasse musste fĂŒr die Dauer der Unfallarbeiten wĂ€hrend mehreren Stunden gesperrt werden. Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zur KlĂ€rung des genauen Unfallhergangs aufgenommen.

(text:pd/bild:beo)