19 Januar 2022

Versuchter Raub im Zug – Polizei sucht Zeugen

Am Montagabend haben zwei unbekannte MÀnner in einem Zug in Richtung Bern versucht, einen Mann zu berauben. Als sich dieser zur Wehr setzte, kam es zur tÀtlichen Auseinandersetzung, worauf ihm weitere Bahnreisende zu Hilfe eilten. Im Rahmen der Ermittlungen werden Zeugen gesucht.

Der Kantonspolizei Bern wurde in der Nacht auf Dienstag, 18. Januar 2022, gemeldet, dass sich am Montag, 17. Januar 2022, kurz nach 22.30 Uhr, in einem Zug ein versuchter Raub ereignet habe. Ersten Aussagen zufolge fuhr ein Mann von Laupen in Richtung Bern, als zwei unbekannte MÀnner zustiegen und im selben Zugabteil Platz nahmen. Als die Unbekannten ihn ansprachen und seinen Rucksack behÀndigten, habe er sich zur Wehr gesetzt und es entwickelte sich eine tÀtliche Auseinandersetzung. Weitere Bahnreisende wurden auf die Situation aufmerksam und eilten zur Hilfe. Bei der Ankunft im Bahnhof Bern entfernten sich die TÀter in Richtung Welle 7.

Die beiden MÀnner werden als zirka 16 bis 19 Jahre alt beschrieben. Der eine Mann sei 175 bis 185 Zentimeter gross, von schlanker Statur und dunkler Hautfarbe. Er trug zum Zeitpunkt des Geschehens eine dunkelblaue Kapuzenjacke, eine helle Trainerhose und eine UmhÀngetasche. Beim zweiten TÀter handelt es sich um einen Mann weisser Hautfarbe, der dunkle Kleidung trug und seine dunklen Haare nach oben gegelt hatte.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Vorfall beziehungsweise zur TÀterschaft machen können, insbesondere auch Personen, die dem Mann zu Hilfe kamen, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

(text.pd/bild:beo)