19 September 2023

Vermisste Bergsteigerin in Grindelwald tot aufgefunden

Nachdem es am Montag, 14. August 2023, im Eismeer zu einem Eisabbruch mit Lawinenniedergang gekommen war, bei welchem ein Bergsteiger und eine Bergsteigerin versch├╝ttet worden waren, musste die Suche nach ihnen vorerst aufgrund der schwierigen Bedingungen unterbrochen werden.

Am Dienstag, 12. September 2023, wurde der vermisste Bergsteiger tot in einer Gletscherspalte aufgefunden und geborgen. Am Donnerstag, 14. September 2023, begab sich ein Team der Rega mit einem Angeh├Ârigen der Alpinen Rettung Schweiz erneut ins Unfallgebiet, um eine Verankerung vorzunehmen. Im Zuge dieser Befestigung wurde eine Jacke aufgefunden.

Aufgrund der guten Wetterbedingungen am Eismeer wurde am Sonntag, 17. September 2023, mit Unterst├╝tzung der Partnerorganisationen entschieden, erneut eine Suche nach der vermissten Frau durchzuf├╝hren. Mithilfe des Verbindungsseils der zwei vermissten Personen konnte die Frau lokalisiert werden.

Die ausger├╝ckten Einsatzkr├Ąfte konnten die leblose Frau in der Folge aus einer Gletscherspalte bergen. Im Einsatz standen nebst den Mitarbeitenden der Kantonspolizei Bern, Angeh├Ârige der Alpinen Rettung Schweiz sowie ein Helikopter der Air-Glaciers. Bei der Verungl├╝ckten handelt es sich um die 30-j├Ąhrige ├ľsterreicherin, die seit Mitte August als vermisst galt.