8 Dezember 2023

Verkehrssituation in Thuner Innenstadt: Keine Lösung in Sicht

Die Verkehrssituation in der Thuner Innenstadt ist ein politischer Dauerbrenner. Zu Stosszeiten ist am Maulbeerkreisel und beim Lauitor viel Geduld gefragt. Katastrophale ZustĂ€nde? Soweit wĂŒrde der Thuner Gemeinderat Reto Schertenleib nicht gehen. Die Situation sei angespannt, das Problem erkannt.

Nur: LösungsvorschlĂ€ge liegen keine auf dem Tisch. Es seien auf verschiedenen Ebenen Diskussionen im Gange, so Schertenleib, aber eine nachhaltige Lösung sei wohl nur mit einem grösseren Infrastrukturprojekt möglich, welches in ein Agglomerationsprogramm einfliessen mĂŒsste. Bis dahin könne man nur versuchen, mit kurzfristigen Massnahmen eine Entspannung herbeizufĂŒhren. Das Problem dabei sei allerdings, mache man auf der einen Seite etwas, verschiebe sich das Problem auf eine andere.

Aktuell wird ein Betribs- und Gestaltungskonzept ausgearbeitet, welches sich im Workshop-Verfahren befindet. Im Sommer 2024 soll dem Stadtrat ein Planungs- und Projektierungskredit vorgelegt werden, die Projektierungsphase soll im Herbst 2024 starten. Weil auch bauliche Massnahmen nötig sein dĂŒrften, welche wieder lange Verfahren nach sich ziehen, dĂŒrfte bis zur Entspannung im Thuner Verkehr noch einiges an Geduld gefragt sein.

(text:csc/bild:beo)