25 Juli 2021

Verkehrschaos durch heftigen Regen in London – Strassen ├╝berflutet

Heftige Regenf├Ąlle und Gewitter haben am Sonntag in London f├╝r Verkehrschaos gesorgt. Mehrere Strassen, U-Bahn-Stationen und ein Tunnel wurden wegen ├ťberflutung geschlossen, wie unter anderem die BBC berichtete. Eine Bahnstation der Docklands Light Railway in Stratford stand tief unter Wasser, wie auf Bildern des Senders “Sky News” zu sehen ist. Etliche Videos zeigen ausserdem, wie Busse und Autos von Wassermassen ausgebremst wurden. In vielen Bereichen der Stadt f├╝hrte das zu grossen Verz├Âgerungen im Verkehr.

Die Feuerwehr sprach bereits am fr├╝hen Abend von mehreren Hundert Anrufen wegen vollgelaufener Keller oder ├╝berfluteter Strassen. Die Beh├Ârden warnten f├╝r mehrere Regionen im S├╝dosten Englands vor weiteren ├ťberflutungen, B├╝rgermeister Sadiq Khan rief dazu auf, nicht durch die Fluten zu fahren oder zu laufen.

Zwei Krankenh├Ąuser im Osten Londons erkl├Ąrten im Laufe des Abends, ihre Notaufnahmen seien vom Unwetter beeintr├Ąchtigt. Patienten sollten nach M├Âglichkeit auf andere Kliniken ausweichen.

Ein 28-j├Ąhriger Radfahrer sagte der britischen Nachrichtenagentur PA, er sei in London geboren und aufgewachsen, habe aber so etwas noch nie in der Stadt gesehen.

(text:sda/bild:unsplash)