7 September 2021

Verein Impact Gstaad setzt sich f├╝r Nachhaltigkeitsprojekte ein

Am 10. September 2021 findet in Gstaad der dritte und zugleich letzte Credit Suisse Impact Investing Event statt. Ab dem kommenden Jahr ├╝bernimmt der Verein Impact Gstaad Association die Vernetzung von Investoren mit globalen Nachhaltigkeitsprojekten und setzt sich gleichzeitig f├╝r eine nachhaltige Standortentwicklung der Destination Gstaad ein.

2019 schuf die Grossbank Credit Suisse mit ihrem Impact Investing Event in Gstaad ein nachhaltiges Gef├Ąss, um Projekte und Initiativen zu f├Ârdern, die eine gute finanzielle Rendite erzielen und gleichzeitig einen positiven Einfluss auf Gesellschaft und Umwelt haben. Der j├Ąhrlich ausgerichtete Event stiess nicht nur bei f├╝hrenden Wirtschaftsvertreterinnen und -vertretern auf grosses Interesse, sondern auch bei den Gstaader G├Ąsten.

Neu wird nun der eigens gegr├╝ndeter Verein Impact Gstaad Association die Vernetzung von Investoren mit globalen Nachhaltigkeitsprojekten ├╝bernehmen. „Impact Gstaad versteht sich als ambitioniertes Nachhaltigkeitsprojekt, das in seiner Ausrichtung auf den 17 Zielen f├╝r eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen gr├╝ndet. Unter dem Motto ┬źVom kleinen Gstaad in die grosse Welt┬╗ entwickelt, f├Ârdert und begleitet der Verein Impact Gstaad Association Nachhaltigkeitsprojekte innerhalb der Destination Gstaad, setzt eigene Flagship Projects um und vernetzt an j├Ąhrlich drei Events lokale und kuratierte internationale Nachhaltigkeitsvision├Ąrinnen und -vision├Ąre mit potenziellen Investorinnen und Investoren.“, schreiben die Verantworlichen in einer Medienmitteilung.

Ab dem 10. September 2021 k├Ânnen sich Interessierte unter impactgstaad.ch ├╝ber die Entwicklungsschritte und laufende Projekte informieren.

(text:pd&ch/bild:pexels)