13 September 2023

Verdorbener Fisch in französischer Bar: Tote und zehn Vergiftete

Unter zumeist auslĂ€ndischen Besuchern eines Restaurants im sĂŒdfranzösischen Bordeaux hat es mindestens zehn Vergiftungen und einen Todesfall gegeben.

Die Gesundheitsbehörden in Frankreich riefen am Mittwoch GĂ€ste, die das entsprechende Restaurant in der vergangenen Woche (04. bis 10. September) besuchten, bei Symptomen von Botulismus dazu auf, unverzĂŒglich einen Arzt aufzusuchen.

Die meisten der bislang bekannten Opfer stammten aus Deutschland, Kanada und den USA. Alle hÀtten in der vergangenen Woche eine Weinbar besucht, in der selbst gemachte Sardinen-Konserven als Auslöser der Vergiftung identifiziert wurden.

Botulismus sei eine schwere Krankheit mit einer Inkubationszeit von einigen Stunden bis zu einigen Tagen, die in fĂŒnf bis zehn Prozent der FĂ€lle zum Tode fĂŒhrt, warnten die Behörden. Die Symptome reichten von Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bis zu verschwommenem Sehen, Schluck- und Atembeschwerden sowie LĂ€hmungen und MuskelschwĂ€che.

Bei dem Todesopfer handelt es sich um eine 32 Jahre alte Frau aus dem Grossraum Paris, wie der Sender France Info berichtete. Der Partner der Frau war demnach von der Vergiftung ebenso betroffen wie eine Person aus Barcelona. FĂŒnf der Opfer mĂŒssten im Krankenhaus kĂŒnstlich beatmet werden.

(text:sda/bild:beo)