24 Juni 2023

Velofreunde nehmen Abschied von Radprofi Gino M├Ąder

Auf der offenen Rennbahn in Oerlikon findet am Samstagnachmittag eine ├Âffentliche Abschiedsfeier f├╝r den an der Tour de Suisse t├Âdlich verungl├╝ckten Radprofi Gino M├Ąder statt. Zuvor wird eine Velo-Gedenkfahrt durchgef├╝hrt.

Im historischen Oval in Oerlikon habe M├Ąder Spuren hinterlassen, es sei ein idealer Ort um ihn zu ehren und zu w├╝rdigen, heisst es in einer von Swiss Cycling verbreiteten Einladung. Die Rennbahn sei ein Ort zum Weinen, zum Lachen – und um auch gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen.

Um M├Ąder die letzte Ehre zu erweisen, organisieren dessen Familie und Freundin gegen 15 Uhr eine kurze Abschiedszeremonie. Willkommen seien alle, die sich auf irgendeine Art und Weise mit ihnen verbunden f├╝hlten.

Vor der Abschiedsfeier f├╝hrt Swiss Cycling in Zusammenarbeit mit den Schweizer Strassenprofis eine ├Âffentliche Gedenkfahrt durch. Dieser „Memorial Ride“ f├╝hrt von Wetzikon, wo an diesem Wochenende die Schweizer Strassenmeisterschaften stattfinden, zur offenen Rennbahn.

Die Strecke f├╝r die ├Âffentliche Gedenkfahrt, f├╝r die sich Teilnehmende aus organisatorischen gr├╝nden bis Freitag anmelden mussten, ist gem├Ąss Radverband gesichert.

Gino M├Ąder war am 15. Juni auf der f├╝nften Etappe der Tour de Suisse auf der Abfahrt des Albulapasses schwer gest├╝rzt. Am Tag nach dem Sturz erlag der 26-J├Ąhrige seinen Verletzungen im Spital.

(text&bild:sda)