22 Januar 2024

UPD Bern baut Leistungen und Stellen ab

Die UPD Bern muss Leistungen und Stellen abbauen, so die universit├Ąren Psychiatrischen Dienste Bern in ihrer heutigen Medienmitteilung. Konkret werden per 1. Februar 2024 auf tariflich nicht finanzierte Leistungen wie das Freizeitzentrum metro, das Recovery College Bern und die Werkstatt Holzplatz verzichtet. Zudem m├╝ssen aus wirtschaftlichen Gr├╝nden Stellen beim Sozialdienst abgebaut werden. Aktuell bereitet sich die UPD auf weitere Massnahmen vor, welche in ihrer Kompetenz liegen. Langfristig will man aber auf Kooperationen und auf den Zusammenschluss mit dem Psychiatriezentrum M├╝nsingen setzen.

(text:jk├Ą/symbolbild:unsplash)