7 November 2023

Unterseen will Nutzung fĂŒr Zweiwohnungen und Air-BnB neu aufgleisen

Um der Situation mit den rollenden Koffer Herr zu werden, legt die Gemeinde Unterseen die Revision des Gemeindebaureglements öffentlich auf. Neu soll ein Mindestanteil von Erstwohnungen im Reglement verankert werden.

„Wir beobachten die Situation mit den Zweiwohnungen und Air-BnB schon lĂ€nger. Seit 2019 gilt auch ein Umnutzungstopp, die neuen Regeln einzufĂŒhren, muss aber der SouverĂ€n entscheiden.“ sagt GemeindeprĂ€sident JĂŒrgen Ritschard. Im Zentrum der Gemeinde sollen neu mindestens 30 Prozent Erstwohnungen sein, in den anderen Zonen 50 Prozent. „Das klingt im ersten Moment nach wenig. Stand Heute haben wir aber noch keine Regelung in dieser Hinsicht, darum wĂ€ren diese ProzentsĂ€tze ein Novum.“ so Ritschard. Weiter sollen kurzzeitige Vermietungen nur noch ab 3 NĂ€chten möglich sein.

Wenn alles wie geplant lĂ€uft, dĂŒrfte die neue Regelung per Anfang 2025 eingefĂŒhrt werden. Die Revision des Gemeindebaureglements liegt nun noch bis Ende November öffentlich auf.

(text:jae/bild:zvg website gemeinde unterseen)