9 August 2022

untere Baachalp bei Stocken-Höfen erstrahlt mit neuem Dach

Mit einem dich¬≠ten Programm ging es vor¬≠w√§rts. An zwei Tagen rich¬≠te¬≠ten die Zimmerleute die Anbauten auf, dann wur¬≠den die Bretter und Balken f√ľr das neue Dach her¬≠an¬≠ge¬≠fah¬≠ren. Auf die urspr√ľng¬≠li¬≠chen Balken aus dem Jahr 1937, die noch tadel¬≠los erhal¬≠ten sind, kam eine Bretterschalung. Diese wur¬≠de voll¬≠fl√§¬≠chig mit einer Unterdachfolie bedeckt. Dann wur¬≠de die Lattung auf¬≠ge¬≠schraubt und das Dach mit brau¬≠nem Wellblech gedeckt. Die Zeit dr√§ng¬≠te ‚Äď am 4. Juni 2022 war Alpaufzug. Entsprechend gross war der Einsatz der bei¬≠den Dachdecker und Spengler und ihrer Gehilfen, die auch am Wochenende √ľber¬≠all Hand anleg¬≠ten. Der Plan ging auf, auch dank gros¬≠sem Wettergl√ľck. Kurz bevor die K√ľhe da waren, wur¬≠de das Ger√ľst abge¬≠baut und die Alph√ľtte war bezugs¬≠be¬≠reit. Letzte Anpassungs- und Abschlussarbeiten nah¬≠men noch ein paar wei¬≠te¬≠re Tage in Anspruch.

Bei der Sanierung hat es sich bew√§hrt, dass pro¬≠fes¬≠sio¬≠nel¬≠le Handwerker mit Freiwilligen, die ein¬≠fa¬≠che Hilfsarbeiten erle¬≠dig¬≠ten, zusam¬≠men¬≠ar¬≠bei¬≠te¬≠ten. Rund 950 Arbeitsstunden wur¬≠den durch Vereinsmitglieder der Patenschaft f√ľr Bergemeinden gelei¬≠stet.

(text:ja,pd/bild:pixabay)