6 Oktober 2022

Unfall in Langenthal fordert zwei Schwerverletzte

Die Kantonspolizei Bern wurde am Mittwoch, 5. Oktober 2022, kurz vor 20.35 Uhr, zu einem Selbstunfall auf der Bern-Z├╝richstrasse in Langenthal alarmiert.

Gem├Ąss bisherigen Erkenntnissen war ein Auto auf der Bern-Z├╝richstrasse in Richtung B├╝tzberg unterwegs gewesen, als es auf der H├Âhe des Bildungszentrums Langenthal aus noch zu kl├Ąrenden Gr├╝nden nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit dem Pfeiler der dortigen Fussg├Ąngerbr├╝cke kollidierte. Anschlie├čend kam das Auto einige Meter weiter in einem Feld zum Stillstand.

Der 22-j├Ąhriger Lenker und der 21-j├Ąhriger Beifahrer des Fahrzeugs wurden beim Unfall schwer verletzt. Drittpersonen leisteten erste Hilfe, bevor die sofort ausger├╝ckten Rettungskr├Ąfte am Unfallort eintrafen. Der Beifahrer wurde in kritischem Zustand von einer Rega-Crew ins Spital geflogen. Der Lenker wurde mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Das Auto erlitt Totalschaden.

W├Ąhrend den Unfallarbeiten wurde der Verkehr auf dem betroffenen Abschnitt f├╝r mehrere Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehr Langenthal war im Einsatz, um den Verkehr zu regeln und eine lokale Umleitung einzurichten.

Die Kantonspolizei Bern hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Ursachen und Umst├Ąnde des Unfalls zu kl├Ąren.

(text:pd/bild:beo)