31 Dezember 2022

Ukraine will Luftabwehr ausbauen

Als Reaktion auf immer neue russische Raketenangriffe auf ukrainische St├Ądte hat Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj einen weiteren Ausbau der Luftabwehr angek├╝ndigt. „Im neuen Jahr wird die ukrainische Luftverteidigung noch st├Ąrker, noch effektiver“, sagte Selenskyj am Freitagabend in seiner t├Ąglichen Videoansprache. Die Luftabwehr der Ukraine k├Ânne die st├Ąrkste in ganz Europa werden, erg├Ąnzte er mit Blick auf die angek├╝ndigte Patriot-Batterie aus den USA. „Dies wird eine Sicherheitsgarantie nicht nur f├╝r unser Land, sondern f├╝r den gesamten Kontinent sein.“

Die Luftabwehr der ukrainischen Streitkr├Ąfte hat in den vergangenen Wochen bei russischen Grossangriffen mit Marschflugk├Ârpern, Raketen und sogenannten Kamikaze-Drohnen relativ hohe Abschusszahlen erreicht. Angesichts der Masse der einfliegenden Projektile konnten nicht alle Raketen abgewehrt werden. Die ukrainische Armee, die bereits eine Reihe ausl├Ąndischer Flugabwehrsysteme nutzt, wartet auf den Einsatz der von der US-Regierung versprochenen Patriot-Batterie. Gegenw├Ąrtig werden ukrainische Soldaten an dem System ausgebildet.

Die russische Armee greift seit Oktober gezielt das ukrainische Energienetz an und sorgt mit massiven Sch├Ąden f├╝r lange Ausfallzeiten in der Strom- und Wasserversorgung. Ziel ist, die Bev├Âlkerung im Winter zu zerm├╝rben und den Druck auf die ukrainische Staatsf├╝hrung zu erh├Âhen.

(text:sda/bild:sda)