31 Dezember 2022

Ukraine will Luftabwehr ausbauen

Als Reaktion auf immer neue russische Raketenangriffe auf ukrainische StĂ€dte hat PrĂ€sident Wolodymyr Selenskyj einen weiteren Ausbau der Luftabwehr angekĂŒndigt. “Im neuen Jahr wird die ukrainische Luftverteidigung noch stĂ€rker, noch effektiver”, sagte Selenskyj am Freitagabend in seiner tĂ€glichen Videoansprache. Die Luftabwehr der Ukraine könne die stĂ€rkste in ganz Europa werden, ergĂ€nzte er mit Blick auf die angekĂŒndigte Patriot-Batterie aus den USA. “Dies wird eine Sicherheitsgarantie nicht nur fĂŒr unser Land, sondern fĂŒr den gesamten Kontinent sein.”

Die Luftabwehr der ukrainischen StreitkrÀfte hat in den vergangenen Wochen bei russischen Grossangriffen mit Marschflugkörpern, Raketen und sogenannten Kamikaze-Drohnen relativ hohe Abschusszahlen erreicht. Angesichts der Masse der einfliegenden Projektile konnten nicht alle Raketen abgewehrt werden. Die ukrainische Armee, die bereits eine Reihe auslÀndischer Flugabwehrsysteme nutzt, wartet auf den Einsatz der von der US-Regierung versprochenen Patriot-Batterie. GegenwÀrtig werden ukrainische Soldaten an dem System ausgebildet.

Die russische Armee greift seit Oktober gezielt das ukrainische Energienetz an und sorgt mit massiven SchĂ€den fĂŒr lange Ausfallzeiten in der Strom- und Wasserversorgung. Ziel ist, die Bevölkerung im Winter zu zermĂŒrben und den Druck auf die ukrainische StaatsfĂŒhrung zu erhöhen.

(text:sda/bild:sda)