2 Januar 2024

Ukraine appelliert an Welt f├╝r neue Waffenlieferungen

Nach neuen massiven russischen Luftangriffen auf Kiew und andere St├Ądte hat der ukrainische Aussenminister Dmytro Kuleba die Welt zu neuen Waffenlieferungen an sein Land aufgefordert.

„Das Terrorregime in Moskau muss erkennen, dass die internationale Gemeinschaft vor der Ermordung von Zivilisten und der Zerst├Ârung der zivilen Infrastruktur in der Ukraine die Augen nicht verschliessen wird“, schrieb Kiews Chefdiplomat am Dienstag beim Onlinedienst X (fr├╝her Twitter). Konkret seien dabei neue Flugabwehrsysteme samt Munition, Kampfdrohnen aller Art und Raketen mit einer Reichweite von ├╝ber 300 Kilometern erforderlich.

Zugleich forderte Kuleba dazu auf, eingefrorene russische Gelder f├╝r die Ukraine zug├Ąnglich zu machen. Russische Diplomaten sollen zudem in „relevanten Hauptst├Ądten“ und internationalen Organisationen isoliert werden. Das Aussenministerium erkl├Ąrte dazu, dass der russische Angriff vom Dienstag „ausschliesslich“ zivilen Objekten gegolten habe. Zuvor hatte jedoch der ukrainische Oberkommandierende Walerij Saluschnyj bei Telegram geschrieben, dass neben zivilen Objekten und kritischer Infrastruktur auch Industrie- und Milit├Ąrobjekte angegriffen worden seien.

(text:sda/bild:keystone)