9 MĂ€rz 2023

TX Group schreibt fĂŒr 2022 einen Verlust

Die TX Group ist 2022 organisch zwar gewachsen, hat aber deutlich weniger profitabel gearbeitet. Unter dem Strich resultierte gar ein Verlust. Als Folge der markant tieferen ProfitabilitĂ€t wird die ordentliche Dividende stark gekĂŒrzt.

Die vor allem fĂŒr ihre Medienmarken wie „Tages-Anzeiger“ oder „20 Minuten“ bekannte TX Group erzielte im Berichtsjahr einen Betriebsertrag von 925,2 Millionen Franken, was einem Minus von 3,4 Prozent entspricht. Dabei gilt es zu beachten, dass die UmsĂ€tze der gewichtigen digitalen MarktplĂ€tze Homegate, Ricardo, tutti.ch und Car For You 2022 nicht mehr enthalten sind. Diese gehören mittlerweile alle zur Swiss Marketplace Group (SMG).

Unter dem Strich resultierte ein Verlust von 4,6 Millionen. Dieser steht in markantem Kontrast zum Vorjahresgewinn von knapp 833 Millionen. Damals profitierte die Gruppe insbesondere vom Buchgewinn in Höhe von 778,5 Millionen Franken aus der Einbringung der OnlinemarktplÀtze in das neu geformte Gemeinschaftsunternehmen SMG.

(text:sda/bild:sda)