24 M├Ąrz 2022

Trockenheit hat f├╝r Berner Bauern kaum negative Folgen

Seit L├Ąngerem hat es nicht mehr geregnet, auch nicht im Berner Oberland. Allerdings sei der Boden dank einem entsprechend guten Winter – ausgenommen auf die oberste Schicht – gut mit Feuchtigkeit durchtr├Ąnkt, sagt der Pr├Ąsident der Berner Bauern Hans-J├Ârg R├╝egsegger.
Man k├Ânne dem Ganzen also mit Gelassenheit entgegensehen, trockene Phasen habe es im Fr├╝hling auch schon in anderen Jahren gegeben und zudem sei das trockene Wetter f├╝r die Bauern zum Teil auch von Vorteil.
Und der n├Ąchste Regen kommt bestimmt: Nachgefragt bei Meteotest, sagt Ralph Rickli, dass man noch etwas Geduld haben m├╝sse, richtig regnen werde es so um den 6. April erstmals wieder. Zuvor werde es aber vorerst einmal etwas k├Ąlter werden.
An den meisten Orten im Berner Oberland ist die Waldbrandgefahr auf Stufe 2 (m├Ąssige Gefahr), an einigen Expositionen – gerade an Sonnenh├Ąngen – besteht erheblich Waldbrandgefahr (Stufe 3).

(text:hk/bild:pixabay)