2 M├Ąrz 2022

Trainer Christoph Schenk nach letztem Spiel mit dem EHC Thun

Nach der gestrigen Niederlage im Playoff Viertelfinal der 1. Mannschaft des EHC Thun ist die Saison vorbei. Die Thuner unterlagen Martigny im f├╝nften und entscheidenden Spiel zu Hause im Grabengut mit 2:4. Damit ist aber nicht nur die Saison der 1. Mannschaft des EHC Thun vorbei, sondern auch die Trainerzeit von Christoph Schenk bie den Oberl├Ąndern. Nach sieben Jahren als Cheftrainer wird Schenk noch bis Ende M├Ąrz f├╝r den EHC Thun arbeiten, dann mache er etwas, das nichts mit Eishockey zu tun haben werde, sagt Schenk auf Anfrage von Radio BeO.

Christoph Schenk war beim EHC Thun zust├Ąndig f├╝r den Nachwuchs und die 1. Mannschaft, diese hat er in den vergangenen Jahren zur klaren Nummer 1 im Berner Oberland gemacht. Die vergangene Saison hat die 1. Mannschaft nach der Qualifikation auf dem starken dritten Rang abgeschlossen, im Playoff Viertelfinal kam dann allerdings das vorzeitige Saisonende.

(text:hk/bild:ehcthun)