24 Mai 2022

Toureng├Ąnger stirbt im Wallis bei Sturz in Gletscherspalte

Ein Toureng├Ąnger ist am Sonntag auf dem Riedgletscher im Wallis in eine Gletscherspalte gest├╝rzt. Er war nicht angeseilt. Die Rettungskr├Ąfte konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Der Unfall ereignete sich bei einer Tour einer Dreiergruppe ├╝ber den Riedgletscher, wie die Kantonspolizei Wallis am Dienstag mitteilte. Kurz nach dem Start am fr├╝hen Morgen musste ein Gruppenmitglied infolge gesundheitlicher Probleme aufgeben und zur├╝ckkehren. Die beiden anderen setzten die Tour unangeseilt fort.

Auf dem Riedgletscher verloren sie sich pl├Âtzlich aus den Augen, wie die Kantonspolizei schreibt. Die Rettungskr├Ąfte wurden alarmiert, nachdem festgestellt worden war, dass eine Person nicht zur Bordierh├╝tte zur├╝ckgekehrt war.

Gegen 20.00 Uhr konnte die Rettungscrew der Air-Zermatt nach intensiver Suche den Vermissten zirka 20 Meter tief in einer Gletscherspalte auf dem Riedgletscher lokalisieren. Sie konnten aber nur noch den Tod des Toureng├Ąngers feststellen. Zum jetzigen Zeitpunkt konnte das Opfer noch nicht formell identifiziert werden.

Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

(text:sda/bild:unsplash)