29 September 2022

Totenschein: Queen Elizabeth II. starb an Altersschwäche

Die britische Königin Elizabeth II. ist an Altersschwäche gestorben. Das geht aus dem Totenschein der am 8. September im Alter von 96 Jahren auf ihrem schottischen Landsitz Balmoral gestorbenen Monarchin hervor.

Sie starb um 15.10 Uhr Ortszeit (16.10 Uhr MESZ), wie in dem von einer schottischen Beh√∂rde am Donnerstag ver√∂ffentlichten Auszug des Dokuments vermerkt wurde. Informiert wurden die Beh√∂rden vom Ableben Ihrer Majest√§t laut Totenschein durch deren Tochter Prinzessin Anne (72). „Ich hatte das Gl√ľck, die letzten 24 Stunden im Leben meiner Mutter mit ihr zu verbringen“, hatte sie nach dem Tod der Queen mitgeteilt.

Dass der Totenschein veröffentlicht wurde , liegt an der Tatsache, dass Ihre Majestät in Schottland verstorben ist. In England und Wales sind Monarchinnen und Monarchen von der obligatorischen Veröffentlichung des Totenscheins ausgenommen, in Schottland fehlt der entsprechende Passus im Gesetz.

Ihre Majest√§t war am 19. September mit einem Staatsbegr√§bnis von historischem Ausmass auf dem Gel√§nde von Schloss Windsor beigesetzt worden. Das Schloss und die Kirche, in der sie beigesetzt wurde, sind seit Donnerstag wieder f√ľr Besucher ge√∂ffnet.

(text:sda,cs/bild:pixabay)