25 August 2022

Tote nach Raketentreffer auf Personenzug in der Ukraine

Nach ihrem UnabhĂ€ngigkeitstag trauert die Ukraine um die vielen Todesopfer eines russischen Raketenangriffs auf einen Personenzug. PrĂ€sident Wolodymyr Selenskyj sprach am spĂ€ten Mittwochabend von mindestens 22 Toten. Der Zug war nahe dem Ort Tschaplyne im zentralukrainischen Gebiet Dnipropetrowsk getroffen worden. „Tschaplyne ist heute unser Schmerz“, sagte Selenskyj. Wie vorher befĂŒrchtet gab es am Feiertag, einem symboltrĂ€chtigen Datum ein halbes Jahr nach Kriegsbeginn, auch an anderen Stellen des Landes schwere russische Angriffe mit Raketen und Marschflugkörpern.

(text:sda/bild:pixabay)