19 Dezember 2022

Top4-Skipass: Vorverkauf lief schlechter als im Vorjahr

Über 33’000 Top4-SkipĂ€sse sind von Wintersportlerinnen und –sportlern in der Vorverkaufszeit vom 1. November 2022 bis zum 15. Dezember 2022 gekauft worden. Diese Zahl liegt etwas tiefer als jene des Vorverkaufs der letzten Wintersaison (rund 36’000). Den Hauptgrund dafĂŒr sehen die beteiligten Skigebiete Adelboden-Lenk, Gstaad, Jungfrau Ski Region und Meiringen-Hasliberg im höher angesetzten Vorverkaufspreis von 850 Franken (gegenĂŒber 777 Franken im Vorjahr).

Nach dem Ende des Vorverkaufs kostet der Top4-Sportpass fĂŒr Erwachsene wie die letzten beiden Saisons 1100 Franken, fĂŒr Jugendliche 710 Franken und fĂŒr Kinder 475 Franken. Der Pass ist grundsĂ€tzlich bis zum 30. April 2023 gĂŒltig. Die vier grössten Berner Skigebiete gehen mit dem gemeinsamen Pass bereits in die sechste Wintersaison. Alle vier Skigebiete sind gut in die Wintersportsaison gestartet, mit bestens prĂ€parierten Pisten, genĂŒgend Schnee und gutem Wetter.

FĂŒr alle Besitzerinnen und Besitzer eines Top4-Skipasses gilt eine Geld-zurĂŒck-Garantie, sollten die Behörden entsprechende Schliessungen wegen einer Strommangellage oder Covid-19 anordnen. In dem Fall erfolgt eine RĂŒckerstattung pro rata temporis. Die Details zu den RĂŒckerstattungsregelungen sind unter www.top4.ski/agb einsehbar.

Mit dem Top4-Skipass können alle Lifte und Bahnen in den vier Ski Regionen Adelboden-Lenk (exkl. Kandersteg und Jaunpass), Gstaad (exkl. Glacier 3000), Jungfrau Ski Region und Meiringen-Hasliberg genutzt werden.

(text:pd/bild:zvg/jungfrau.ch)