12 Oktober 2022

Tolle Neuigkeiten f├╝r den RRC Thun

Der Radrennclub Thun f├╝hrt seit ├╝ber 50 Jahren ein Zeitfahren durch. Angefangen hat das als reines Clubrennen, mitlerweile ist es das einzige nationale Einzelzeitfahren der Schweiz. In den letzten Jahren war es immer eine gr├Âssere Herausforderung, die Durchf├╝hrung zu sichern. Der Grund: Die Akzeptanz, dass f├╝r ein Radrennen Strassen in Thun gesperrt werden sollen, war sehr gering.

Nun ist eine L├Âsung gefunden. Das Zeitfahren vom 4. Juni 2023 kann vollumf├Ąnglich auf der Panzerpiste gefahren werden. „Wir haben schon l├Ąnger eine L├Âsung mit dem Waffenplatz Thun angestrebt“, erkl├Ąrte OK-Pr├Ąsident Martin Blaas gegen├╝ber Radio BeO, „jetzt hat es endlich geklappt!“

Das Rennen wird ├╝ber beide Schlaufen der Panzerpiste f├╝hren. Zus├Ątzlich wird auf der kleineren Schlaufe, jener auf der Allmend, nicht nur im Kreis gefahren, sondern ein spezieller Kurs gesetzt, damit noch einige Kilometer dazugewonnen werden k├Ânnen. Insgesamt wird eine Runde rund 15 Kilometer lang sein. Diese Distanz werden die Hobbyfahrenden zur├╝cklegen. F├╝r die Profis gilt es zwei Runden und entsprechend 30 Kilometer zu absolvieren.

(text:yes/bild:unsplash)